Der ultimative Leitfaden zur Weiterbildung in der Schweiz: So triffst du die richtige Wahl für deine berufliche Zukunft.

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Deshalb heisst es auch beruflich: Am Ball bleiben. Der beste Weg, nicht den Anschluss zu verlieren, sind Weiterbildungen. Welche Weiterbildung dich weiterbringt, hängt von vielen Aspekten ab. Dieser Artikel bietet dir einen umfassenden Überblick, was du bei der Wahl beachten solltest.

Weshalb sind Weiterbildungen in der Schweiz unverzichtbar?

In der heutigen schnelllebigen Welt ist die kontinuierliche Weiterbildung nicht nur ein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Insbesondere in der Schweiz, einem Land, das für seine hohe Lebensqualität und sein exzellentes Bildungssystem bekannt ist, spielt die Weiterbildung eine entscheidende Rolle für den beruflichen Aufstieg.

Für wen eignen sich Weiterbildungen?

Weiterbildungen sind für alle Alters- und Berufsgruppen relevant. Ob du deine Karriere vorantreiben, deine Fachkenntnisse erweitern oder als Wieder- und Quereinsteiger deine Kenntnisse auffrischen möchtest, eine Weiterbildung bietet für jeden etwas.

“Ohne kaufmännische Weiterbildung wäre ein Aufstieg bei Hilti für mich kaum möglich gewesen.”

David Stoffel, Hilti

Nach der Weiterbildung zum technischen Kaufmann folgte der Karrieresprung bei Hilti

Wie David Stoffel, der nach seiner Weiterbildung zum technischen Kaufmann bei Hilti Karriere gemacht hat, zeigt, können die richtigen Weiterbildungen Türen öffnen. Lies mehr über seine Erfolgsgeschichte.

An wen richten sich die verschiedenen Weiterbildungsangebote?

Eine Benedict Erfolgsgeschichte

Thomas Mäusli ist gelernter Schreiner. Er absolvierte bei Benedict berufsbegleitend die Handelsschule und erwarb daraufhin ein höheres Wirtschaftsdiplom. Danach liess er sich zum Betriebsökonomen ausbilden. Schliesslich schloss er einen internationalen Bachelor in Business Administration an der BVS Business School, einer Schule der Benedict Gruppe, ab. Durch diese umfassende Ausbildung hat er es bis ins Management geschafft. Im Interview mit dem BeneMagazin erzählt er über seinen Bildungsweg.

“Man muss sich überlegen, wo man überhaupt hinwill. Gleichzeitig einen Blick auf die Wirtschaft zu werfen, wäre auch nicht schlecht. Was sich heute jeder fragen muss: Will ich dort bleiben, wo ich schon bin, oder will ich weiterkommen und mich für die Zukunft absichern? Am besten lässt man sich beraten.”

Thomas Mäusli, erfolgreicher Benedict-Absolvent

Das breite Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten bietet vielfältige Möglichkeiten

In der Schweiz gibt es eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten, darunter:

  • Berufliche Weiterbildungen: Umfassen ein breites Spektrum an Kursen und Programmen, die darauf abzielen, die fachlichen und persönlichen Kompetenzen von Berufstätigen zu erweitern oder zu aktualisieren. Beispiel: Dipl. med. Chefarztsekretärin.
  • Zertifikatskurse: Dienen in der Regel dazu, spezifische Fähigkeiten oder Kenntnisse zu erwerben oder zu vertiefen. Beispiel: Digital Marketing Specialist BVS.
  • Seminare: Fokussieren oft auf einen speziellen Fachbereich und bieten tiefergehende Einblicke in Form von Vorträgen, Diskussionen und Übungen. In der Regel zeitlich begrenzt auf einige Stunden oder Tage. Beispiel: Firmenseminare Sprachen.
  • Workshops: Praxisorientierte Veranstaltungen, die eine aktive Teilnahme erfordern. Hier werden in der Regel konkrete Fähigkeiten oder Methoden vermittelt und häufig in Gruppenarbeiten erprobt. Beispiel: Sommersprachkurse.
  • Berufsbegleitende Studiengänge: Umfassende Ausbildungen, die es ermöglichen, neben der Berufstätigkeit einen akademischen Grad oder eine berufliche Qualifikation zu erwerben. Oft modular aufgebaut und über einen längeren Zeitraum verteilt. Beispiel: Informatikausbildung EFZ für Berufsumsteiger:innen und Maturanden.
  • Online-Kurse: Flexible Lernangebote, die es ermöglichen, von überall aus an einer Ausbildung teilzunehmen. Die Inhalte werden meist digital über Videos, Texte und interaktive Übungen vermittelt. Beispiel: Digital Live Campus von Benedict.
Vom Detailhandelsfachmann zum dipl. Betriebsökonom | Eine Benedict Erfolgsgeschichte

“Der Lehrplan und die Möglichkeit, den Unterricht online zu besuchen, haben mich überzeugt. Folglich konnte ich nebst der Schule problemlos Vollzeit arbeiten.”

Fabian Zaugg, Dipl. Betriebsökonom und Social Media & Community Representative bei Digitec Galaxus

Zum Finanziellen – Was kostet eine Weiterbildung?

Die Kosten für Weiterbildungen können stark variieren. Während kurze Online-Kurse oder Workshops einige hundert bis tausend Franken kosten, können umfangreichere Studiengänge oder berufliche Weiterbildungen mehrere tausend bis zehntausend Franken kosten.

Download

Ratgeber Bundesbeiträge & Ausbildungsdarlehen.

/fileadmin/user_upload/blog/pdf/ratgeber-bundesbeitraege-benedict-bvs_2.1.pdf

Weiterbildung als Investition in die Zukunft

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Weiterbildung zu finanzieren, darunter Bundesbeiträge und Kantonsbeiträge (Subjektfinanzierung), Stipendien, Darlehen und Arbeitgeberunterstützung. Besonders hervorzuheben ist, dass Benedict in Partnerschaft mit dem Fintech-Pionier Cashare Bildungsdarlehen für sämtliche Bildungsgänge anbietet.

David Stoffel, ein ehemaliger Student der BVS Business-School, bringt es auf den Punkt:

"Über die Kosten der Weiterbildung habe ich mir nie Sorgen gemacht. Bis heute habe ich das investierte Geld nicht eine Sekunde lang bereut. Für mich war es von Anfang an klar, dass sich diese Investition lohnt. Und da die Weiterbildung zum Technischen Kaufmann vom Bund mitfinanziert wird, habe ich sogar 50 Prozent der Kurskosten zurückerstattet bekommen. Durch meinen beruflichen Aufstieg haben sich die zeitlichen und finanziellen Investitionen bereits ausgezahlt. Ich habe alles richtig gemacht und freue mich auf die neuen Herausforderungen bei Hilti."

David Stoffels Erfahrung zeigt, dass eine Weiterbildung nicht nur eine Investition in die berufliche Zukunft ist, sondern sich auch finanziell auszahlen kann.

Diese Bereiche sind bei Weiterbildungen besonders beliebt

In der Schweiz spiegeln die populären Weiterbildungsfelder nicht nur die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes wider, sondern auch die gesellschaftlichen Prioritäten und Trends. Die Vielfalt der angebotenen Kurse und Programme ist ein Beleg für die dynamische und vielseitige Wirtschaftsstruktur des Landes. Von Management und Betriebswirtschaft bis hin zu Gesundheitswesen und Pflege, die Auswahl ist breit gefächert und bietet für jeden Interessierten das passende Angebot.

Management und Betriebswirtschaft

In einer globalisierten Welt sind fundierte Kenntnisse in Management und Betriebswirtschaft unerlässlich. Diese Kurse richten sich an Führungskräfte und solche, die es werden wollen.

Gesundheitswesen und Pflege

Angesichts der alternden Bevölkerung und des steigenden Bedarfs an qualifizierten Fachkräften im Gesundheitswesen sind Weiterbildungen in diesem Bereich besonders gefragt.

Informatik und Technologie

Die Digitalisierung schreitet voran und Fachkräfte in Informatik und Technologie sind mehr denn je gefragt. Kurse in diesem Bereich bieten oft die neuesten Technologien und Methoden an.

Sprachen und Kommunikation

In einem mehrsprachigen Land wie der Schweiz sind Sprachkenntnisse ein unschätzbares Gut. Weiterbildungen in Sprachen und Kommunikation sind daher sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Bereich von grossem Nutzen. Insbesondere die englische Sprache gewinnt an Bedeutung, da sie in vielen internationalen Unternehmen, die in der Schweiz tätig sind, die Arbeitssprache ist.

Firmensprachkurse für Zattoo | Eine Benedict Erfolgsgeschichte.

Neben dem beruflichen Aspekt bieten Fremdsprachenkenntnisse auch im privaten Bereich zahlreiche Vorteile. Sie öffnen Türen zu anderen Kulturen, erleichtern Reisen und können sogar bei der persönlichen Entwicklung hilfreich sein. Ob für den Beruf, für Reisen oder zur persönlichen Bereicherung – die Beherrschung mehrerer Sprachen ist in der heutigen vernetzten Welt ein klarer Vorteil.

Durch die Wahl des richtigen Weiterbildungsfeldes kannst du nicht nur deine beruflichen Chancen verbessern, sondern auch persönlich wachsen. Es ist daher ratsam, sich gründlich zu informieren und das Angebot sorgfältig zu prüfen.

Mehr als nur beruflicher Aufstieg – eine Weiterbildung bringt viele Mehrwerte

In der Schweiz wird die Weiterbildung von Arbeitgebern hoch geschätzt, da sie die Innovationsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens stärken. Daher lohnt es sich, in deine berufliche Zukunft zu investieren. Aber der Mehrwert einer Weiterbildung geht weit über den beruflichen Kontext hinaus. Sie erstreckt sich auch auf die persönliche Entwicklung.

Wettbewerbsfähigkeit als Arbeitnehmer

In einer sich ständig verändernden Arbeitswelt ist es entscheidend, wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine Weiterbildung kann dir dabei helfen, deine Fähigkeiten und Kenntnisse aufzufrischen oder sogar ganz neue Qualifikationen zu erwerben. Dies steigert nicht nur deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern kann auch deine Position innerhalb deines aktuellen Unternehmens festigen.

Persönliche Weiterentwicklung und neue Möglichkeiten

Weiterbildung ist auch ein Instrument der persönlichen Entwicklung. Sie bietet die Chance, sich selbst besser kennenzulernen, neue Interessen zu entdecken und bestehende Fähigkeiten zu vertiefen. Dies kann zu einer erhöhten Lebensqualität führen und neue Möglichkeiten in verschiedenen Lebensbereichen eröffnen, sei es in der Freizeit, im Ehrenamt oder in der persönlichen Finanzplanung.

Insgesamt bieten Weiterbildungen eine Fülle von Möglichkeiten zur Verbesserung und Erweiterung deiner beruflichen und persönlichen Perspektiven. Sie sind daher weit mehr als nur eine Investition in deine berufliche Zukunft; sie sind eine Investition in ein erfüllteres, vielseitigeres Leben.

Autor:in

Cem Topcu

Cem Topcu ist Marketingexperte und leitet das Marketingteam der Benedict Schule. Mit umfangreicher Erfahrung in Marketingstrategie und Markenführung bringt er innovative Ansätze in die Bildungseinrichtung ein. Seine Beiträge bieten Einblicke in Trends im Bildungs- und Marketingbereich sowie Geschichten aus dem Leben der Schule und ihrer Community.

Alle Artikel von Cem